Handicap-Parcours

Handicap-Parcours

Unsere Idee ist es , gemeinsam zu klettern und miteinander Erfahrungen zu machen, egal ob mit oder ohne Rollstuhl.   Jeder kann in den Hochseilelementen klettern, wie es ihm gelingt. Der Rollstuhl-Parcours besteht aus einer 5 Meter hohen Plattform, auf die man sich selbst oder mit Hilfe der Teamer in einem Flaschenzugsystem, samt Rollstuhl empor ziehen kann. Fußgänger nehmen die Leiter. Oben auf der Plattform angekommen, startet von hier aus der Parcours. Zuerst geht die Fahrt über die Hochbrücke zur Hochwippe, danach folgen leichte Gefälle und enge Fahrspuren.Runter geht es dann in einer rasanten Fahrt mit der speziell für Rollstühle ausgerichteten Seilbahn! Noch spannender wird es  im 10 Meter hohen Team-Parcours. In luftiger Hohe muss man sich in Zusammenarbeit mit seinen Freunden oder Kollegen auf schwingenden Inseln vorwärts bewegen. Dieses Element eignet sich ganz besonders für Schulungen & Seminare und kann auch nur in der Gruppe gemeistert werden. Weitere Infos zu diesem Thema finden Sie unter: Filu Akademie. Dieses Freizeitangebot für Menschen mit Handicap ist in Norddeutschland zur Zeit noch einzigartig. Nichtsdestotrotz wollen wir uns stetig erweitern und auch weiterentwickeln. Aufgrund der verwendeten Sicherungstechnik im Hochseilbereich ist es leider nicht möglich mit einem elektrisch angetriebenen Rollstuhl teilzunehmen. Wir bitten um Voranmeldung, um die Betreuung durch einen speziell ausgebildeten Trainer zu gewährleisten. Der erste Inklusionstag im Klettergarten in Zusammenarbeit mit der Jugendherberge Niebüll